Moderne Methoden zur Versorgung des stark abradierten Gebisses mit direkter Technik – ein praktischer Übungskurs

German



Zur Themenstellung

Die Adhäsivtechnik ist aus der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzu- denken. Verschiedene wissenschaftliche Studien zeigen, dass eine effektive Vorbehandlung der Substratoberflächen und die korrekte Anwendung der Adhäsivsysteme entscheidenden Einfluss auf den Erfolg dieser Technik haben. Daher werden in diesem Kurs die sichersten Vorbehandlungstechni- ken der Substratoberflächen von Schmelz, Dentin, Komposit, Keramik und Metall und die Grundlagen für eine korrekte Anwendung der verschiedenen Primer- und Adhäsivsysteme vorgestellt und rekapituliert.

Die Techniken des adhäsiven Verbundes werden in der Theorie dargestellt und praktisch an Modellen geübt. Dabei werden direkte Aufbauten der Kauflächen im Seitenzahnbereich und der Inzisalkanten im Frontzahnbereich mit Komposit zur Bisshebung von Erosions- und Abrasionsgebissen von den Teilnehmern erstellt.

Die Erfolge der Prävention haben nämlich zur Folge, dass ein zunehmend größerer Anteil der Patienten zwar eine höhere Anzahl an Zähnen aufweist, die aber oftmals starke Abnutzungserscheinungen (Erosionen, Abrasionen etc.) zeigen. Damit einher kommt es i. d. R. zu einer Absenkung des Bisses mit Verlust der Kieferrelation. Nach einer erfolgreichen Schienentherapie zur Prüfung der neuen therapeutischen Bisslage besteht dann die Möglich- keit, diese Bisslage in permanente Restaurationen zu überführen. Das kann indirekt erfolgen oder durch Aufbau der Kauflächen mit Komposit in Kombination mit der direkten Adhäsivtechnik. Dadurch kann einerseits

die neue Bisslage auch ohne Schiene geprüft werden, bevor Schritt für Schritt die Zähne bzw. Quadranten für die endgültigen Versorgungen vorbereitet werden, oder die direkt aufgebauten Kompositkauflächen zur Langzeitversorgung genutzt werden.


Programm

  • –  Update der Haftung an Zahnhartsubstanz und an vorhandenen Restaurationen

  • –  Vorbehandlung von Schmelz, Dentin, Metall, Amalgam, Komposit, Keramik

  • –  Übersicht Adhäsivsysteme, Neuentwicklungen, Wertung und Handhabung

  • –  Komposite für den Front- und Seitenzahnbereich

  • –  Übersicht, Klassifikationen und Einteilungen

  • –  Hinweise zur sicheren Lichthärtung

  • –  Ätiologie und Prävention von Zahnerosionen

  • –  Umsetzung der Bisshebung mit direkter Adhäsivtechnik im

    Seitenzahnbereich

  • –  Funktionsbezogene Voraussetzungen zur Bisshebung

  • –  Praktische Übung: Bisshebung im Seitenzahnbereich mit Kompositen

  • –  Fallbeispiele zur Bisshebung mit direkter Adhäsivtechnik

  • –  Umsetzung der Bisshebung mit direkter Adhäsivtechnik im

    Frontzahnbereich

  • –  Einfache Merkregeln für die Frontzahnästhetik

  • –  Praktische Übung: Aufbau der Inzisalkanten von Frontzähnen 

 

Number of CE - Points

9 CE-Punkte

Distance to course location

0 km

Language of the course

German

Suggested subscriber type

not specified

Type of the course

not specified

Subjects

not specified

Next Events

Starts at Ends at Price Number of participants
(show past events)
Starts at Ends at Rating
25 Apr 00:0025 Apr 23:59 No Rating

Course Address


Düsseldorf
The creator of this course has given no contact information.


Tutors

Foto uwe blunck high

OA Dr. Uwe Blunck


Dr. Uwe Blunck 

1969 – 1975

Studium der Zahnmedizin an der Freien Universität Berlin

1970 – 1975

Nachtwachen am Martin-Luther-Krankenhaus, Berlin, Station Innere Medizin

1975

Approbation

1975 – 1977

Tätigkeit in freier Praxis in Berlin

1977 – 1984

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Abt. Zahnerhaltung u. Parodontologie FU-Berlin Leiter Prof. Harndt

1978 – 1984

Nebentätigkeit als Stundenlehrer an der Berufsschule Macel-Grateau-Oberschule für Zahntechniker in den Fächern Anatomie und Prothetik
1984
Ernennung zum Oberarzt in der Abteilung für Zahnerhaltung an der Zahnklinik Nord der FU Berlin, Leiter Prof. Roulet

1987

Promotion zum Dr. med. dent.

1990 – 1991

9 Monate Forschungsaufenthalt an der University of Florida, Dept. Of Dental Biomaterials, Gainesville, USA


1994


Übernahme der Zahnklinik Nord in das Universitätsklinikum Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt- Universität zu Berlin, Oberarzt in der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivzahnmedizin am Zentrum für Zahnmedizin, Leiter: Prof. Roulet

1993 – 1994

Ausbildung in zahnärztlicher Hypnose. Curriculum der Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose e.V.

07/2011-06/2013

Kommissarischer Leiter der Abteilung für Zahnerhaltung und Präventivmedizin im Charité/Centrum für Zahn, Mund und Kieferheilkunde

unter kommissarischer Leitung von Prof. Jahn

seit 06/2013 Oberarzt unter der Abteilung von Prof.S.Paris


1975 D.D.S., University of Berlin, School of Dentistry

1987 Dr. med. dent., University of Berlin, School of Dentistry


1975-77 Associate in private practice in General Dentistry in Berlin, Germany


1977 - 84 Assistant Professor
Department of Operative Dentistry and Endodontics,
Freie Universität Berlin, College of Dentistry


1984 - 94 Associate Professor
Department of Operative Dentistry and Endodontics,
Freie Universität Berlin, College of Dentistry
Head of the department: Prof. J.F. Roulet


1990/91 Visiting Professor at the University of Florida, Gainesville, USA,
for 9 months.


1994-2008 Associate Professor
Dept. of Operative Dentistry, Preventive Dentistry and Endodontics
Charité-Universitätsmedizin Berlin, College of Dentistry, Campus Virchow-Klinikum,
head of the department: Prof. J.F. Roulet
since 2003: temporary head of the department: Prof. K.R. Jahn


2008 - 2011 Associate Professor
Charité-Universitätsmedizin Berlin, College of Dentistry, Aßmannshauser Straße,
Dept. of Operative Dentistry and Periodontology
Head of the department: Prof. Dr. A.M. Kielbassa


July 2011 to Temporary Head of the Dept. of Operative Dentistry and Preventive Dentistry

June 2013


Since June 2013 Associate Professor
Charité-Universitätsmedizin Berlin, College of Dentistry, Aßmannshauser Straße,
Dept. of Operative Dentistry and Preventive Dentistry
Head of the department: Prof. Dr. Sebastian Paris



Current Research Interests:

Adhesive techniques, composite resin restorations, cervical lesions


Prof dr thomas attin 113 high

Prof. Dr. Thomas Attin

Prof. Dr. Thomas Attin

Studium des Wirtschafts- ingenieurwesens und der Zahn- heilkunde, Direktor der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodon- tologie und Kariologie der Uni- versität Zürich, Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des „Deutschen Grünen Kreuzes“ 

Untitled snapseed high

OA Dr. Uwe Blunck Charité - Universitätsmedizin Berlin

Auf dieser Seite finden Sie Kurse von Dr. Blunck