Dsc 3230 high

CMD Professional II - München

Systematische Untersuchung von CMD-Patienten

German



Beschreibung:

Im zweiten Teil des Curriculums erlernen die Teilnehmer durch theoretische Instruktionen und intensive praktische Übungen in 3er-Gruppen die systematische Untersuchung von CMD-Patienten mit Hilfe des Schmerzprotokolls, des Knackprotokolls und des Limitationsprotokolls. Zusätzlich erlernen alle Teilnehmer die Untersuchung von Restriktionen mit Erhebung des sog. Endgefühls. Am dritten Tag untersuchen die einzelnen Gruppen reale CMD-Patienten, um den erlernten Stoff unter Anleitung praktisch umzusetzen. Abschließend werden die Möglichkeiten und Grenzen röntgenologischer Verfahren sowie eine praxisgerechte Systematik zur Aufbissschienentherapie vorgestellt.

Im zweiten Teil des Curriculums erlernen die Teilnehmer durch theoretische Instruktionen und intensive praktische Übungen in 3er-Gruppen die systematische Untersuchung von CMD-Patienten mit Hilfe des Schmerzprotokolls, des Knackprotokolls und des Limitationsprotokolls. Zusätzlich erlernen alle Teilnehmer die Untersuchung von Restriktionen mit Erhebung des sog. Endgefühls. Am dritten Tag untersuchen die einzelnen Gruppen reale CMD-Patienten, um den erlernten Stoff unter Anleitung praktisch umzusetzen. Abschließend werden die Möglichkeiten und Grenzen röntgenologischer Verfahren sowie eine praxisgerechte Systematik zur Aufbissschienentherapie vorgestellt.

Seminarinhalte:

  • Systematische Untersuchung des Patienten mit Schmezen

  • Besprechung der Patientenbefunde in Gruppen

  • Röntgenologische Verfahren im Rahmen der Funktionsdiagnostik

  • Grundprinzipien der zahnärztlichen Aufbissschienentherapie






In diesem Grundkurs wird auf die Prinzipien der Klinischen Funktionsanalyse und Manuellen Strukturanalyse, die anatomischen und physiologischen Grundlagen, die zentrischen Kondylenposition und das sog. Routineprotokoll eingegangen. Durch die neuen Richtlinien der DGZMK und DGFDT haben sich völlig neue Abrechnungsmöglichkeiten ergeben. Daher wird am Ende des Kurses auch auf die Abrechnungsmodalitäten für die verschiedenen Kostenträger eingegangen.

In diesem Grundkurs wird auf die Prinzipien der Klinischen Funktionsanalyse und Manuellen Strukturanalyse, die anatomischen und physiologischen Grundlagen, die zentrischen Kondylenposition und das sog. Routineprotokoll eingegangen. Durch die neuen Richtlinien der DGZMK und DGFDT haben sich völlig neue Abrechnungsmöglichkeiten ergeben. Daher wird am Ende des Kurses auch auf die Abrechnungsmodalitäten für die verschiedenen Kostenträger eingegangen.

Number of CE - Points

40 CE-Punkte

Distance to course location

0 km

Language of the course

German

Suggested subscriber type

Dentist, Orthodontist

Type of the course

Curriculum

Subjects

Functional Therapy

Next Events

Starts at Ends at Price Number of participants
(show past events)
Starts at Ends at Rating
29 Sep 09:0002 Oct 16:00 No Rating
25 May 09:0028 May 16:00 No Rating
23 Nov 09:0026 Nov 16:00 No Rating
23 Nov 09:0026 Nov 16:00 No Rating
08 Mar 09:0011 Mar 16:00 No Rating
01 Nov 09:0004 Nov 16:00 No Rating
11 Apr 09:0014 Apr 18:00 No Rating
12 Sep 09:0015 Sep 18:00 No Rating

Course Address

Hansastraße 23
80686 München Germany

Company Contact Information

Phone: +49 (0) 30-27 8909 30
Fax: +49 (0) 30-27 8909 31
Email: info[at]viz.de
Web: www.viz.de


Tutor

Prof axel bumann zugeschnitten high

Prof. Dr. Axel Bumann

Kieferorthopäde, CMD-Spezialist und Dentalradiologe

Kurzvita

• 1980–1985 Studium der Zahnmedizin in Kiel
• 1986–1989 Fachzahnarztausbildung „Oralchirurgie“ in Kiel
• 1988 Promotion
• 1989–1992 Fachzahnarztausbildung „Kieferorthopädie “ in Kiel
• 1991 Lehrer der „Akademie Praxis und Wissenschaft”
• 1992 Habilitation
• 1992 Oberarzt und stellv. Abteilungsdirektor der Abt. KFO in Kiel
• 1993 Visiting Professor, University of Manitoba in Winnipeg (Kanada)
• 1996 Ernennung zum apl. Professor an der Universität Kiel
• 05/97 bis 06/98 Visiting Professor an der Harvard Medical School, Boston (USA)
• 05/97 bis 06/00 Visiting Professor an der Harvard School of Dental Medicine, Boston (USA)
• 07/98 bis 06/00 Research Associate im Laboratory for Musculoskeletal Disorders an der Boston University, Boston (USA)
• Autor Farbatlanten der Zahnmedizin „Funktionsdiagnostik und Therapieprinzipien“ (Band 12, Thieme; übersetzt in 7 Sprachen)
• 14 nationale und internationale Forschungs- und Posterpreise
• Geladener Hauptreferent auf zahlreichen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Kongressen

Gegenwärtige Tätigkeiten
• Internationaler Referent (Themenschwerpunkte DVT, KFO sowie Funktionsdiagnostik/-therapie)
• Seit 2000 Clinical Professor am Dept. of Craniofacial Sciences and Therapy, University of Southern California, Los Angeles (USA)
• Seit 2000 Kieferorthopädische
Gemeinschaftspraxis in Berlin
• Seit 2002 Vizepräsident Advanced Dental Imaging in Las Vegas und Palm Desert (USA)
• Seit 2006 Geschäftsführer MESANTIS – 3D Dental-Radiologicum

VIZ Prof. Dr. Axel Bumann

Prof. Dr. Axel Bumann ist Initiator des größten Netzwerks von zahnärztlichen 3D-Röntgeninstituten mit digitaler Volumentomographie im Bereich der deutschsprachigen Zahnmedizin. Seit 2006 besteht die MESANTIS-Zentrale in Berlin, wo mehr als 3.000 DVTs jährlich angefertigt werden.
Momentan ist MESANTIS mit neun Instituten in Deutschland vertreten.

More Courses from VIZ Prof. Dr. Axel Bumann

Dsc 3230 medium