Endo intensiv, ein update

Von der Aufbereitung bis zur Obturation

German



Die Endodontie hat in den letzten Jahren unter den zahnärztlichen Therapiemöglichkeiten enorm an Bedeutung gewonnen. Neue Behandlungskonzepte, mit deutlich verbesserter Erfolgsprognose haben dazu beigetragen, dass sie heute in vielen Zahnarztpraxen ein wichtiger Pfeiler im Behandlungsangebot ist.

 

Im Behandlungskonzept einer modernen Zahnarztpraxis wird die Anwendung von Nickel-Titan-Instrumenten mehr und mehr fest verankert, da sie Vorteile bieten auch schwierige Wurzelkanäle vorhersagbar und sicher aufzubereiten. Die elektrische Längenbestimmung, Sehhilfen sowie effizientere Spülkonzepte und Warmfülltechniken erhöhen die Erfolgsaussichten zusätzlich.

 

Unser Fortbildungskurs umfasst in Theorie und Praxis die erfolgreiche Planung und Umsetzung moderner Behandlungskonzepte zur Wurzelkanalaufbereitung, Desinfektion und Obturation.

Im Focus steht dabei das RECIPROC® Konzept, das Ihnen, unabhängig von ihrer bisherigen Vorgehensweise die Möglichkeit gibt, Ihr Behandlungskonzept weiter zu optimieren. Durch eine neue klinische Vorgehensweise, die höchsten Qualitätsanforderungen entspricht, wird der Wurzelkanal mit nur einem Instrument effizient und sicher aufbereitet. Einfach und schnell!

 

 

Theoretischer Teil

·       Diagnostik, Behandlungsplanung,

·       Zugangspräparationen, anatomische Besonderheiten

·       Längenbestimmung mit der elektronischen Messtechnik, RAYPEX6®

·       Rotierende Aufbereitung mit Mtwo®

·       Reziproke Aufbereitung mit RECIPROC®

·       Spülmanagement, Spülprotokoll

·       Obturationstechniken

-       Einstifttechnik mit formkongruenten Guttapercha Stiften

-       Trägerstifttechnik mit GUTTAFUSION®

-       Ausblick (warme vertikale Kompaktion)

 

Praktischer Teil

·       Demonstration des RECIPROC® Konzeptes

-       Praktische Übungen am Endo-Übungsmodell und an mitgebrachten extrahierten und trepanierten Zähnen

-       Setzen des Master Points mit RECIPROC® Guttapercha

 

·       Demonstration der Trägerstifttechnik mit GUTTAFUSION® for RECIPROC®

-       Praktische Übungen am Endo-Übungsmodell und an mitgebrachten extrahierten Zähnen

 

Lernziel

·       Optimale und sichere Wurzelkanalaufbereitung und dichte Füllung bis zum Apex

 

In der Kursgebühr sind alle Kurs-Materialien (z.B. RECIPROC® Instrumente, Messlehre, Spülkanüle, Übungsblocks, Guttapercha, GUTTAFUSION® etc.) für die praktischen Übungen enthalten.

 

Für die praktischen Übungen stehen Ihnen unsere modernsten Endomotoren für die klassisch rotierende und reziproke Arbeitsweise und GUTTAFUSION® für die Trägerstifttechnik zur Verfügung.

 

Bitte bringen Sie extrahierte, trepanierte Zähne (Pulpakammerdach vollständig entfernt!) mit. Wir empfehlen die Zähne in Kochsalzlösung oder Wasser zu lagern, möglichst nicht in H2O2. Bitte bringen Sie auch Ihre Lupenbrille mit, falls vorhanden.

 

Es werden die Leitsätze und Empfehlungen der Bundeszahnärztekammer zur zahnärztlichen Fortbildung anerkannt und bei der Fortbildungsveranstaltung berücksichtigt. Die Punktebewertung erfolgt gemäß BZÄK und DGZMK.  Für dieses Seminar erhalten Sie 9 Fortbildungspunkte.

Kurstermine:

Kurs-Nr.

Tag

Datum

Uhrzeit

Kurs-Ort

Referent

483-15

Fr

20. Februar 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Kassel

Priv.-Doz. Dr. David Sonntag

825-15

Fr

27. März 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Jena

Dr. Ralf Schlichting

826-15

Sa

28. März 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Köln

Dr. Christoph Zirkel

827-15

Fr

17. April 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Kiel

Dr. Johannes Cujé

828-15

Fr

18. April 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Bremen

Priv.-Doz. Dr. Thomas Schwarze

829-15

Sa

18. April 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Dortmund

Dr. Peter Robotta

830-15

Fr

24. April 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Erfurt

Priv.-Doz. Dr. Thomas Schwarze

832-15

Fr

24. April 2015

09:00 - 17:00 Uhr

München VDW

Dr. Christoph Zirkel

865-15

Fr

24. April 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Frankfurt

Priv.-Doz. Dr. David Sonntag

833-15

Sa

25. April 2015

09:00 - 17:00 Uhr

Trier

Dr. Dirk Hör

Number of CE - Points

9 CE-Punkte

Distance to course location

0 km

Language of the course

German

Suggested subscriber type

Dentist

Type of the course

Hands-On Course, Seminar

Subjects

Endodontics

Next Events

Starts at Ends at Price Number of participants
(show past events)
Starts at Ends at Rating
20 Feb 09:0020 Feb 17:00 No Rating
27 Mar 09:0027 Mar 17:00 No Rating
28 Mar 09:0028 Mar 17:00 No Rating
17 Apr 09:0017 Apr 17:00 No Rating
18 Apr 09:0018 Apr 17:00 No Rating
24 Apr 09:0024 Apr 17:00 No Rating
25 Apr 09:0025 Apr 17:00 No Rating

Course Address


verschiedene Standorte Germany
The creator of this course has given no contact information.


Tutors

Dr. david sonntag high

Priv.-Doz. Dr. David Sonntag

1998                      Approbation 
2001                      Promotion 
April 2005             Spezialist für Endodontie (DGZ) 
Mai 2005               Zertifiziertes Mitglied der European Society of Endodontology 
Dezember 2006     Spezialist für Endodontie (DGEndo) 
2008                       Habilitation 
2010                       Geschäftsführender Leiter Masterstudiengang Endodontie
Dr. rald schlichting high

Dr. Ralf Schlichting

·  Spezialist Endodontie DGET

·  Certified Member ESE

·  Spezialistenpraxis für Endodontie

·  Mitglied im Vorstand der DGET

·  Nationale und internationale Referententätigkeit

·  Autor zahlreicher Fachartikel

Dr.christoph.zirkel high

Dr. Christoph Zirkel

  • 1991-1996 Studium der Zahnheilkunde an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/i. Brsg.
  • 1996 Staatsexamen
  • 1997-2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Zahnerhaltung und Parodontologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. Später Leiter des Bereiches Endodontologie in der Abteilung Zahnerhaltung und Parodontologie.
  • 1998 Promotion
  • seit April 2000 Zahnarzt in Köln
  • von 2000 bis 2009 Lehrbeauftragter der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. für den Bereich Endodontologie
  • seit 2002 niedergelassen in der Gemeinschaftspraxis Dr. Oliver Hartmann / Dr. Christoph Zirkel
  • Autor verschiedener Artikel zum Thema Endodontie, Bleaching
  • Leiter verschiedener Fortbildungen im In-und Ausland zum Thema moderne Endodontie und Bleaching
  • Autor des Buches "Leitfaden der Endodontie" Elsevier Verlag
  • Spezialist für Endodontologie (DGEndo)
  • seit 2005 Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie
Dr.cuje high

Dr. Johannes Cujé

Fortbildungsreferent der Zahnärztekammer Hamburg

Nationale und Internationale Vortragstätigkeit

Autor von Fachartikeln in Deutschen und Internationalen Fachzeitschriften

1995-2000
Studium der Zahnheilkunde in Göttingen

2001-2002
Assistenzzahnarzt in Köln und Hamburg

2002-2004
Assistenzzahnarzt in der Praxis Dr. Behring, 
Ausbildung in Endodontie und Prothetik

seit 2004
Zahnarzt (Partner) in der Praxis Dr. Behring und Partner

2007
Promotion im Bereich Endodontie

Priv. doz. dr. thomas schwarze high

Priv.-Doz. Dr. Thomas Schwarze


Spezialist für Endodontie mit meinem fundierten Fachwissen und langjährigen klinischer Erfahrung 

Privatdozent

European Society of Endodontists, Certified Member

Dr. peter robotta high

Dr. Peter Robotta

Master Of Oral Medicine in Implantologie

 

Spezialist für Endodontie der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung

Dirk h r foto.256x256 high

Dr. Dirk Hör

Zahnarzt - Spezialist für Endodontie der DGZ

Vdw logo high

VDW GmbH

VDW. Der Endo Motor

Die Endodontie hat in den letzten 15 Jahren rasante Fortschritte gemacht. VDW ist als innovativer Hersteller maßgeblich an diesem technischen Fortschritt beteiligt. Im gleichen Zeitraum hat die Erhaltung des eigenen Zahnes im Bewusstsein der Patienten enorm an Bedeutung gewonnen. Die Zahl der endodontischen Behandlungen ist weltweit stark gewachsen, in der Tendenz weiter ansteigend.

Die moderne Endodontie nutzt Konzepte, die mit Unterstützung von Geräten helfen, die Behandlungsqualität signifikant zu steigern. Gleichzeitig wird sowohl dem Zahnarzt bei deutlich verkürzter Prozedur die Arbeit erleichtert als auch die Behandlung für den Patienten erträglicher. Als Endodontie-Spezialist mit Erfahrung aus 145 Jahren Forschung und Entwicklung versteht sich VDW als Innovationstreiber auf diesem Gebiet. Zuletzt hat das RECIPROC®-System eine neue Ära begründet: die Aufbereitung und Formung von Wurzelkanälen mit nur einem Instrument! Zum System gehört als Topmodell unter den Endomotoren der VDW.GOLD®RECIPROC® mit integrierter Längenbestimmung. Der erste Apexlokator mit selbsterklärender Touchscreen-Funktionalität heißt RAYPEX®6. Aktuell wird mit GUTTAFUSION® eine Lösung zur trägerstiftbasierten thermoplastischen Obturation ganz aus Guttapercha angeboten. 

VDW bietet von der Eingangserweiterung bis zur postendodontischen Versorgung die gesamte Palette endodontischer Produkte aus einer Hand. Innovative Systemlösungen erleichtern dem Zahnarzt die Behandlung und machen sie für den Patienten erträglicher, bei verkürztem Zeitaufwand und Qualitätssteigerung im Sinne einer guten Erfolgsprognose: Endo Einfach Erfolgreich®