Obturation intensiv

Guttapercha-Warmfüllmethoden - die bessere Alternative?

German



Die dreidimensionale Obturation mit warmer Guttapercha ermöglicht der bakteriendichten Verschluss lateraler Kanäle und Ramifikationen am Apex. Irreguläre Kanalanatomien wie Isthmen oder ovale Strukturen können homogen und wandständig gefüllt werden. Ein entscheidender Vorteil, der die Erfolgsaussichten einer Wurzelkanalbehandlung erhöht.

In diesem Seminar lernen Sie den sicheren Umgang mit den warmen Fülltechniken BeeFill®2in1 und GUTTAFUSION® und wie Sie diese Obturationstechniken in den Behandlungsablauf integrieren können.

 

Theoretischer Teil

·       Warum warm Füllen?

·       Erfolgskriterien einer dichten Obturation

·       Anforderungen an die Wurzelkanalaufbereitung bei warmer Obturation

·       Überblick über die verschiedenen Warmfülltechniken mit Falldarstellungen

- Trägerstifttechnik mit GUTTAFUSION®

- warme vertikale Kondensation nach Schilder

- Continuous-Wave-Technik nach Buchanan

·       Post-Endodontische Versorgung

 

Praktischer Teil

·       Demonstration der warmen Obturationstechniken Schritt für Schritt am Plastikblock

·       Praktische Übung der verschiedenen Obturationstechniken am Plastikblock und an extrahierten Zähnen mit BeeFill®2in1 und GUTTAFUSION®. Alle Arbeiten können unter dem Dentalmikroskop ausgeführt werden. Es steht Ihnen auch ein digitales Röntgengerät zur Kontrolle Ihrer Arbeiten zur Verfügung.

 

Lernziel

·       Sicherer Umgang mit warmen Fülltechniken (BeeFill®2in1 und GUTTAFUSION®)

 

Anforderungsniveau

Erfahrung in der Aufbereitung mit maschinellen NiTi-Instrumenten.

 

Kursgebühr:    345,- zzgl. MwSt. 

 

In der Kursgebühr sind Kurs-Materialien für die erfolgreiche Obturation enthalten. Ihnen stehen unsere modernen Obturationsgeräte BeeFill®2in1 und GUTTAFUSION®, Endo-Motoren für reziproke und rotierende Aufbereitung sowie Mikroskope zur Verfügung.

 

Bitte bringen Sie vier extrahierte Zähne mit maschinell aufbereiteten Kanälen mit. Aufbereitungsgrößen könnten sein: Mtwo® 25/.07, 30/.06, 35/.06, 40/.06, RECIPROC® R25, R40, R50 oder ProTaper F2, F3. Wir empfehlen die Zähne in Kochsalzlösung oder Wasser zu lagern.

Falls vorhanden, bringen Sie bitte Ihre Lupenbrille mit.

Numero di punti CE

0 CE-Punkte

Distanza dalla sede del corso

0 km

Lingua del corso

German

Tipologia iscritto consigliata

Dentista

Tipologia di corso

Seminario pratico, seminario

Argomenti

Endodonzia

Eventi possibili

Inizia il Termina il Prezzo Numero di partecipanti
(mostra eventi precedenti)
Inizia il Termina il Valutazioni
25 apr 09:0025 apr 16:00 Nessuna valutazione

Indirizzo corso


VDW
München Germania
Il creatore di questo corso non ha rilasciato informazioni di contatto.


Tutor

Dr.christoph.zirkel high

Dr. Christoph Zirkel

  • 1991-1996 Studium der Zahnheilkunde an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/i. Brsg.
  • 1996 Staatsexamen
  • 1997-2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Zahnerhaltung und Parodontologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. Später Leiter des Bereiches Endodontologie in der Abteilung Zahnerhaltung und Parodontologie.
  • 1998 Promotion
  • seit April 2000 Zahnarzt in Köln
  • von 2000 bis 2009 Lehrbeauftragter der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. für den Bereich Endodontologie
  • seit 2002 niedergelassen in der Gemeinschaftspraxis Dr. Oliver Hartmann / Dr. Christoph Zirkel
  • Autor verschiedener Artikel zum Thema Endodontie, Bleaching
  • Leiter verschiedener Fortbildungen im In-und Ausland zum Thema moderne Endodontie und Bleaching
  • Autor des Buches "Leitfaden der Endodontie" Elsevier Verlag
  • Spezialist für Endodontologie (DGEndo)
  • seit 2005 Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie
Vdw logo high

VDW GmbH

VDW. Der Endo Motor

Die Endodontie hat in den letzten 15 Jahren rasante Fortschritte gemacht. VDW ist als innovativer Hersteller maßgeblich an diesem technischen Fortschritt beteiligt. Im gleichen Zeitraum hat die Erhaltung des eigenen Zahnes im Bewusstsein der Patienten enorm an Bedeutung gewonnen. Die Zahl der endodontischen Behandlungen ist weltweit stark gewachsen, in der Tendenz weiter ansteigend.

Die moderne Endodontie nutzt Konzepte, die mit Unterstützung von Geräten helfen, die Behandlungsqualität signifikant zu steigern. Gleichzeitig wird sowohl dem Zahnarzt bei deutlich verkürzter Prozedur die Arbeit erleichtert als auch die Behandlung für den Patienten erträglicher. Als Endodontie-Spezialist mit Erfahrung aus 145 Jahren Forschung und Entwicklung versteht sich VDW als Innovationstreiber auf diesem Gebiet. Zuletzt hat das RECIPROC®-System eine neue Ära begründet: die Aufbereitung und Formung von Wurzelkanälen mit nur einem Instrument! Zum System gehört als Topmodell unter den Endomotoren der VDW.GOLD®RECIPROC® mit integrierter Längenbestimmung. Der erste Apexlokator mit selbsterklärender Touchscreen-Funktionalität heißt RAYPEX®6. Aktuell wird mit GUTTAFUSION® eine Lösung zur trägerstiftbasierten thermoplastischen Obturation ganz aus Guttapercha angeboten. 

VDW bietet von der Eingangserweiterung bis zur postendodontischen Versorgung die gesamte Palette endodontischer Produkte aus einer Hand. Innovative Systemlösungen erleichtern dem Zahnarzt die Behandlung und machen sie für den Patienten erträglicher, bei verkürztem Zeitaufwand und Qualitätssteigerung im Sinne einer guten Erfolgsprognose: Endo Einfach Erfolgreich®